Jahrestag der Riga-Deportation am 15. Dezember 1941

06.01.2014                      05.Schwat.5774

Gedenkveranstaltung in Hanover:

Jahrestag der Riga-Deportation am 15. Dezember 1941

Gedenkveranstaltung in Hannover, 16. Dezember 2013, am Mahnmal für die ermordeten Juden Hannovers.

Am 15. Dezember 1941 vollzog sich mit der Riga-Deportation der letzte Schritt zur Vernichtung der jüdischen Gemeinde Hannovers. Von 1001 Deportierten überlebten 69 Menschen.
Der 15. Dezember wurde für Hannover zum zentralen Gedenktag für die örtliche Geschichte der Shoa. Die Stadt Hannover arbeitet seit vielen Jahren die Riga-Deportation auf: So als Mitglied im “Deutschen Riga-Komitee”, das 2000 vom Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge e. V. gegründet wurde, um eine dauerhafte Erinnerung an die nach Riga Deportierten zu gewährleisten….