Junge Christen melden sich zur israelischen Armee

28.11.2012                      14.Kislew. 5773

Gleichberechtigung und Diskriminierung:

Junge Christen melden sich zur israelischen Armee

Die evangelische Kirche Deutschlands (EKD) hat eine 146 Seiten umfassende Broschüre  mit einer Menge Falschinformationen und Halbwahrheiten über Israel unter dem Titel: „Gelobtes Land? Land und Staat Israel in der Diskussion“  veröffentlicht.

Die Verfasser behaupten u.a.: „Palästinensische Israeli beklagen die schlechteren Zugangsmöglichkeiten zu Ausbildung und Beruf, weil sie aus Sicherheitsgründen vom Wehr- und Sicherheitsdienst ausgeschlossen sind.“(S. 113).

Selbstverständlich sind Araber nicht vom Wehr- und Sicherheitsdienst ausgeschlossen, sie genießen das Privileg nicht dienen zu müssen.Wer aber dienen möchte, kann sich freiwillig melden. Und in letzter Zeit gibt es insbesondere mehr christliche Freiwillige. Jährlich melden sich ungefähr 50 junge arabische Christen zur Armee. Erst vor ein paar Wochen hat die erste arabische Christin einen Offizierskurs absolviert und wird eine Kampfeinheit kommandieren….