Kadima verlässt Netanjahus Koalition

18.07.2012                      28.Tammus. 5772

Regierungskrise in Israel:

Kadima verlässt Netanjahus Koalition

Die Kadima-Partei scheidet nur zwei Monate nach der Regierungsbildung aus der Koalition mit dem rechtsorientierten Likud von Ministerpräsident Netanjahu aus. Die Koalition scheiterte an einem Streit über die Reform der Wehrpflicht in Israel.

Die Kadima-Partei hat am Dienstagabend beschlossen, die israelische Regierungskoalition zu verlassen. Der Kadima-Vorsitzende Mofaz teilte am Abend Ministerpräsident Netanjahu die Entscheidung seiner Knesset-Fraktion mit. 25 der insgesamt 28 Kadima-Abgeordneten stimmten dafür, die Zusammenarbeit mit Netanjahus Likud-Partei zu beenden. „Wir gehen hoch erhobenen Hauptes in die Opposition, um der Öffentlichkeit zu dienen“, schrieb Mofaz laut Presseberichten in einem Brief an Netanjahu. Zudem bezeichnete er den Regierungschef als „Ultrarechten“….