Klappe für Israel

22.05.2012                      01.Siwan. 5772                    Rosch Chodesch; Tag 45 des Omer

Hintergrund:

Klappe für Israel

Vier Oscarnominierungen in den vergangenen fünf Jahren in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film": Das ist die Erfolgsbilanz der israelischen Filmbranche. Kein anderes Land zählt in dieser Zeitspanne mehr Nominierungen für sich. Die bewegte Geschichte des Heiligen Landes bietet großes Potential für Filmproduktionen.

Der Film "Footnote" vom israelischen Regisseur Joseph Cedar war dieses Jahr für den Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" nominiert. Bereits 2008 zählte der Filmemacher mit seinem Werk "Beaufort" in der selben Kategorie zu den Anwärtern. Die von 2008 bis 2010 für den Oscar nominierten israelischen Beiträge "Beaufort", "Waltz with Bashir" und "Ajami" thematisieren jeweils auf unterschiedliche Weise den Konflikt mit den arabischen Nachbarn….