Konferenz gegen Wehrdienst für Torah-Studenten

09.02.2013                      29.Schwat. 5773                      Mischpatim; Paraschat Schkalim

Ultra-Orthodoxe:

Konferenz gegen Wehrdienst für Torah-Studenten

Führende Vertreter der ultra-orthodoxen Juden haben am Donnerstagabend eine „Notkonferenz“ abgehalten. Sie befürchten, dass in Zukunft Torah-Studenten für den israelischen Wehrdienst verpflichtet werden könnten. Die Versammlung in Bnei Brak bei Tel Aviv leitete der 98-jährige Rabbi Aharon Jehuda Leib Steinman.

Bei dem Treffen waren beide Gruppen vertreten, aus denen sich die Partei des Vereinigten Torah-Judentums (Jahadut HaTorah) zusammensetzt: die litauische „Degel haTorah“ und die chassidische „Agudat Israel“. Es war die erste Konferenz mit Anführern beider Richtungen seit 16 Jahren. Angesichts der Wahlergebnisse hatten sie entschieden, jede mögliche Maßnahme zu ergreifen, um die Rekrutierung der ultra-orthodoxen Jeschiva-Studenten aufzuhalten….