Leidenschaft für und Versöhnung

18.06.2011                      16.Siwan, 5771                      Schlach Lechah

Bücher:

Leidenschaft für und Versöhnung

Als "King of Klezmer" wird Giora Feidman in den 1970er Jahren von der Avery Fisher Hall in Manhattan angekündigt. Der in diesem Frühjahr fünfundsiebzig Jahre alt gewordene Musiker berichtet davon in seinen "Erinnerungen" voller Stolz und zugleich voller Bescheidenheit. Starallüren sind seine Sache nicht. Wer seine jetzt erschienene Autobiografie liest, kommt nicht umhin, die Lebenshaltung dieses Ausnahme-Künstlers zu bewundern.
Feidman wurde 1936 als Sohn jüdischer Eltern in Buenos Aires geboren. Sein Vater, ein weithin bekannter Musiker, wurde zu seinem Vorbild und Lehrer. Bald schon spielte er mit ihm auf Hochzeiten und zu anderen jüdischen Feierlichkeiten. Gelegenheiten gab es dazu mehr als genug….