Libyens Machthaber ignorieren Wünsche des Westens

21.11.2011                      24.Cheschwan. 5772

Libyen:

Libyens Machthaber ignorieren Wünsche des Westens

Ausliefern? Niemals! Die neue libysche Regierung will selbst über den festgenommenen Saif al-Islam Gaddafi urteilen – obwohl er auch mit internationalem Haftbefehl gesucht worden war. Dem Lieblingssohn des füheren Machthabers droht die Todesstrafe. Auch der ehemalige libysche Geheimdienstchef soll inzwischen gefasst sein.

Die neuen libyschen Machthaber bleiben hart: Der gesuchte Gaddafi-Sohn Saif al-Islam wird nicht aus Libyen ausgeliefert. Das erklärte der regierende Nationale Übergangsrat, wie der arabische Sender Al-Dschasira am Sonntag berichtete. Er müsse sich in Libyen vor Gericht verantworten, das sei eine Forderung des Volkes. Ihm droht die Todesstrafe….