Lieber Iran bekämpfen als die Armut

15.01.2013                      04.Schwat. 5773

Netanjahus Wahlkampf:

Lieber Iran bekämpfen als die Armut

Benjamin Netanjahu könnte gestärkt* aus der Wahl in Israel hervorgehen. Die massiven Sozialproteste haben seiner rechten Regierung nicht geschadet.

Zwei politische Ereignisse bestimmen den Wahlkampf der israelischen Parlamentswahl in der kommenden Woche. Es sind die Sozialproteste von 2011 und die Kriegsdrohung Israels gegen den Iran vor einem Jahr. Sie zeigen exemplarisch die gegensätzlichen Pole der Politik in Israel. Das erste Ereignis wurde durch Bilder der Protestcamps und Massendemonstration für jeden offensichtlich. Für das zweite gibt es außerhalb der Kommentarspalten keinerlei Belege. (* admin: Likud und Beitenu erhalten nach neuesten Umfragen nur noch etwa 34 Sitze )….