Marienstatue weint im Norden Israels

14.02.2014                      14.Adar I.5774

Auch in Israel:

Marienstatue weint im Norden Israels

In der nordisraelischen Kleinstadt Ma‘alot Tarschiha hat die christliche Familie Churi ölige Tränen auf ihrer Marienstatue entdeckt. Bereits 2.000 Menschen sind zu dem Haus der israelischen Araber gekommen, um das Phänomen zu besichtigen.

Die Ikone steht schon länger im Wohnzimmer der Familie Churi. Nun scheint ein öliger Glanz das Gesicht der Maria zu bedecken, berichtet die Onlinezeitung „Times of Israel“. Der Ehemann, Osama Churi, teilte am Dienstag mit, dass in der vergangenen Woche etwa 2.000 Neugierige das Mysterium aufgesucht hätten….