Merkel mit Heinz-Galinski-Preis ausgezeichnet

30.11.2012                      16.Kislew. 5773

Auszeichnung:

Merkel mit Heinz-Galinski-Preis ausgezeichnet

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Mittwoch den Heinz-Galinski-Preis der Jüdischen Gemeinde Berlin erhalten. Angesichts der jüngsten antisemitischen Übergriffe und der Äußerungen zur Beschneidungsdebatte warnte sie bei der Entgegennahme der Auszeichnung vor einer Ausgrenzung der Juden. Sie habe Verständnis, wenn Juden sich heute fragten, wie sie angesichts solcher Vorfälle weiter in Deutschland leben könnten. „Antisemitismus ist eine Schande für unser Land“, betonte Merkel.

Mit der nach ihrem langjährigen Vorsitzenden Heinz Galinski (1912-1992) benannten Auszeichnung ehrt Deutschlands größte jüdische Gemeinde Persönlichkeiten, die sich für jüdisches Leben in Deutschland und für gute Beziehungen zum Staat Israel einsetzen. Der Auschwitz-Überlebende Galinski habe maßgeblich daran mitgewirkt, dass nach dem Holocaustjüdisches Leben in Berlin wieder möglich geworden sei, sagte Merkel weiter….