Missliebige Botschafter

29.11.2011                      03.Kislev. 5772

Medien:

Missliebige Botschafter

Israels Regierung wird wegen Angriffen auf die Medienfreiheit heftig kritisiert.

Der staatskritische Journalismus in Israel steht unter Druck. Mit willkürlichen Massnahmen und umstrittenen Gesetzesinitiativen will die Regierung Netanyahu ihre Gegner mundtot machen.

Vor gut einer Woche musste der Ostjerusalemer israelisch-palästinensische Sender Kol Hashalom (All For Peace) die terrestrische Ausstrahlung seines Programms einstellen. Der mehrsprachige Sender ist seit seiner Gründung vor sieben Jahren so gut wie das einzige Forum im Land, in dem ein lebendiger Dialog zwischen Israeli und Palästinensern stattfindet, weshalb er der herrschenden Likud-Partei schon lange ein Dorn im Auge ist. Ihr rechts aussen stehendes Mitglied Dani Danon hatte dem Radio im September vorgeworfen, die Palästinenser gegen Israel aufzuwiegeln. Kol Hashalom müsse geschlossen werden, sagte er….