Muslime feiern Opferfest

16.10.2013                      12.Cheschwan.5774

Arabische Welt:

Muslime feiern Opferfest

Am heutigen Dienstag beginnt das „Eid al-Adha“, das islamische Opferfest. Der Tradition zufolge wird in vielen Familien ein Schaf geschlachtet, das untereinander und unter Bedürftigen verteilt wird.

Das Opferfest ist das größte aller muslimischen Feste und beginnt immer am 10. Tag des Monats Dhu al-Hiddscha, des zwölften Monats des islamischen Mondkalenders. Das viertägige Fest erinnert an die koranische Erzählung von Ibrahim (arabisch für Abraham), der seinen Sohn im Gehorsam gegen die Anweisung Allahs zum Opfer bringen wollte. Die Bibel berichtet in 1. Mose, Kapitel 22 von Abrahams Gehorsam gegenüber Gott und dass dieser seinen Sohn Isaak als Opfer darbringen wollte. Im Koran ist eine ähnliche Geschichte in Sure 37, 102-112 aufgeschrieben….