Muslime und Juden gemeinsam gegen rassistische Ideologien

02.06.2011                      29.Ijar, 5771                      Jom Kippur Katan; Tag 44 des Omer

Gemeinsamer Aufruf:

Muslime und Juden gemeinsam gegen rassistische Ideologien

Gemeinsam haben jüdische und muslimische Religionsführer die EU-Institutionen zum Kampf gegen Islamfeindlichkeit und Antisemitismus in Europa aufgerufen. Vertreter der beiden Glaubensgemeinschaften riefen im Rahmen des jährlichen Treffens von Religionsführern mit den EU-Spitzen in Brüssel dazu auf, gegen alle Gruppen mit rassistischen und fremdenfeindlichen Ideologien vorzugehen. Religion dürfe keinen Eingang in die politische Debatte finden.

Jüdische und muslimische Religionsführer veröffentlichten am Rande des Treffens eine gemeinsame Erklärung. „Als Juden, Muslime und als Europäer sind wir zutiefst besorgt über zunehmende Anzeichen von Islamfeindlichkeit und Antisemitismus in Ländern in ganz Europa", heißt es darin. „Wir sind beunruhigt über das Anwachsen rassistischer und fremdenfeindlicher Bewegungen." Angesichts dieser "wachsenden Bedrohung" hätten sie beschlossen, zusammenzuarbeiten, um „Versuchen, unsere Gemeinschaften entweder zu dämonisieren oder zu marginalisieren, entgegenzutreten"….