Nabil Shaath: „Palästinenser haben mehr Sympathien denn je“

06.10.2011                      08.Tischrei. 5772

Palästinensische Ansichten:

Nabil Shaath: „Palästinenser haben mehr Sympathien denn je“

Nabil Shaath, Ex-Außenminister der Palästinenser und Berater von PLO-Chef Abbas, wirft dem Westen vor, keinen Druck auf Israel auszuüben. Verhandeln will er erst nach einem Siedlungsstopp.

Die Presse: Herr Shaath, Israel hat die Initiative des Nahost-Quartetts (USA, EU, UN und Russland) zur Wiederaufnahme von Friedensverhandlungen innerhalb eines Monats akzeptiert. Worauf warten die Palästinenser?

Nabil Shaath: Wir warten auf ein Angebot von Herrn (Ministerpräsident Benjamin) Netanjahu, wir warten auf die internationale Gemeinschaft, dass sie versteht, was in 20 Jahren Verhandlungen schiefgelaufen ist. Wir können die Verhandlungen nicht ewig fortsetzen. Herr Netanjahu will verhandeln und gleichzeitig Siedlungen ausbauen und geografische Veränderungen vornehmen. Er will unsere Grenzen ignorieren, die von der internationalen Gemeinschaft anerkannt werden, die Grenzen von 1967….