Netanyahu stellt Pläne für Erziehungsreform vor

05.01.2012                      10.Tewet. 5772                      Fasttag im Tewet

Kinderbetreuung:

Netanyahu stellt Pläne für Erziehungsreform vor

Ministerpräsident Binyamin Netanyahu hat am Dienstag bei einer Veranstaltung in Jerusalem seine Pläne für eine Reform in der Erziehung und Kinderbetreuung vorgestellt. Ein Kernstück der Reform soll die kostenlose Kinderbetreuung ab drei Jahren sein, die mit dem Bau von 2.000 neuen Kindergärten einhergeht. Des weiteren sollen zusätzliche 30.000 Hortplätze geschaffen werden. Auch für Drei- bis Neunjährige sollen zukünftig bereits Ganztagsbetreuungsplätze zur Verfügung stehen…
Allein im Jahr 2012 sollen in die Reform 1,6 Milliarden Shekel (ca. 320 Millionen Euro) investiert werden. Netanyahu wird die Pläne bei einer der nächsten Kabinettssitzungen einbringen. Zur Finanzierung der Reform ist 2012 eine Kürzung der Budgets aller Ministerien um jeweils 4% geplant….