Nur Lagarde und Carstens dürfen kandidieren

14.06.2011                      12.Siwan, 5771 

IWF-Kandidaten:

Nur Lagarde und Carstens dürfen kandidieren

Christine Lagarde und Agustin Carstens heißen die Kandidaten für die Nachfolge von Dominique Strauss-Kahn an der Spitze des IWF. Die Französin hat dabei die Favoritenrolle inne. Der Israeli Stanley Fischer wurde wegen der Altersgrenze nicht zugelassen.

Im Rennen um die Spitze beim Internationalen Währungsfonds sind nach einer Mitteilung des IWF nur noch der mexikanische Notenbankchef Agustín Carstens (siehe Agustín Carstens – der erfahrene Kandidat für den IWF) und die französische Finanzministerin Christine Lagarde. Wie die UN-Sonderorganisation am Montag in Washington mitteilte, werde der IWF diese beiden Kandidaturen prüfen. Als Favoritin gilt Lagarde.
Der Verwaltungsrat des IWF werde sich mit Lagarde und Carstens treffen und dann die Stärken der Kandidaten diskutieren und eine Entscheidung treffen. Ziel sei es zum 30. Juni einen neuen IWF Chef zu haben, hieß es in der Erklärung weiter….