Organhandel im Sinai

19.11.2011                      22.Cheschwan. 5772                      Chaje Sarah

Ausgeweidet:

Organhandel im Sinai

CNN deckt grausame Verbrechen ägyptischer Beduinen an Flüchtlingen auf. Menschen aus Sudan und Eritrea werden auf dem Weg nach Israel gekidnapped, gefoltert und zum Teil ermordet.

Mit schweren Geländewagen reisen die Ärzte aus Kairo in die Gesetzlosigkeit der Sinai-Halbinsel. Sie haben mobile Operationszelte und sterile Kühlboxen dabei. Ihr Ziel ist eine Gruppe von Flüchtlingen, die in der Wüste ebenso geschäftstüchtigen wie skrupellosen Beduinen in die Hände gefallen sind. Diese Ärzte kommen nicht, um zu helfen. Sie bringen den Flüchtlingen einen qualvollen Tod….

(CNN International strahlt die Dokumentation am 19. November 2011 um 15.00 Uhr im Rahmen des CNN Freedom Project: Ending Modern-Day Slavery aus.)