Parschat Behaalotcha: Jüdischer Feminismus

10.06.2011                      8.Siwan, 5771                      Isru Chag

Judentum:

Parschat Behaalotcha: Jüdischer Feminismus

"Die Religion wird von Männern beherrscht. Darum ist sie sexistisch."

Das hören wir oft von Leuten, die an unserem spirituellen Leben nicht teilnehmen und sich rechtfertigen wollen. Warum sollen wir uns mit ihnen auseinandersetzen? Genügt es nicht, darauf hinzuweisen, dass man nicht eine ganze Lehre nach den Taten einiger weniger sexistischer Leute beurteilen darf? Vielleicht. Trotzdem wollen wir jenen antworten, die sich über die Rolle der Frau im Judentum beschweren.
In der Torah ist viel die Rede von Abraham, Jizchak, Jakob, Mosche und den Priestern. Sie sind die Helden, die Häupter, die zentralen Gestalten.
Aber die Torah ist auch voll von Geschichten über ebenso heldenhafte Frauen, denen wir unsere Siege und unseren Fortschritt ebenfalls verdanken….