„Die Leute werden wie Schafe abgeschlachtet“

06.08.2011                      06.Aw-Elul, 5771                      Dewarim

Syrien:

"Die Leute werden wie Schafe abgeschlachtet"

Internet und Telefon funktionieren nicht mehr, es gibt kein Wasser und kein Strom, selbst die Krankenhäuser sind von Panzern umstellt. Nach Berichten von Einwohnern sind allein in den letzten Tagen 250 Menschen getötet worden: In der Stadt Hama im Westen Syriens zeigt sich die ganze Brutalität des Regimes von Präsident Assad. Die internationale Gemeinschaft erhöht zwar zögernd den Druck, doch bisher greifen die Sanktionen kaum.

Der Machtkampf in Syrien spitzt sich zu. Panzer beschießen syrische Städte. Protestierende ziehen auf die Straßen. Am Freitag, dem sechsten Tag der Militäroffensive, dem fünften Tag des Fastenmonats Ramadan, demonstrierten Zehntausende unter Granatenbeschuss gegen den syrischen Präsidenten Baschar al-Assad, in Deraa im Süden, in Homs, nördlich von Damaskus, in Dair as-Sour im Osten, und natürlich in Hama, der derzeitigen Hochburg des Protestes….