„Harren, das sich in die Länge zieht, macht das Herz krank“

19.04.2011                      15.Nisan, 5771                      Pessah 1

Judentum:

"Harren, das sich in die Länge zieht, macht das Herz krank"

Die Worte aus Mischle kommen mir in den Sinn: "Harren, das sich in die Länge zieht, macht das Herz krank" (Mischle 13,12).

Mein Herz ist krank. Hoffnung erscheint als etwas lang Vergangenes und weit Entferntes. Der Terrorismus hat meinen Optimismus verbraucht. Ich betrete den Betsaal meiner Synagoge und die grellen Farben der Glassfenster des Aron HaKodesh scheinen meiner Stimmung höhnen. Ich bin so wütend. Ich schreie zu G’tt: "Haben wir dies wirklich verdient? Haben wir diese Menschen so schlecht behandelt? Und Du hälst Dich raus?"…