„Niemand hat auf uns aufgepasst“

07.07.2012                      17.Tammus. 5772                      Balak

Dokumentation zum Olympia Attentat 1972:

"Niemand hat auf uns aufgepasst"

"Die Polizisten sahen aus wie Dressmen. Sie hatten keine Waffen." Ein Film begleitet israelische Überlebende der Münchener Geiselnahme von 1972 zurück an den Ort des schrecklichen Geschehens.

Dem zerfurchten Gesicht von Zelig Shtorch ist die Qual bei diesem Gedanken noch immer anzusehen. Der israelische Sportschütze hatte 1972 den Anführer der palästinensischen Terroristen im Münchner Olympiadorf im Visier seiner Waffe. "Ich hätte ihn treffen können, auch ohne Zielfernrohr. Er stand ja nur fünf bis sieben Meter entfernt. In dem Augenblick hätte ich mit einem Schuss alles ändern können." Doch Shtorch dachte an das gefährdete Leben seiner olympischen Gefährten, die von den Terroristen als Geiseln festgehalten wurden in Apartment 1 in der Connollystraße 31. "Ich nahm die Kugel aus dem Lauf und verstaute das Gewehr unter dem Bett."….