Quanten-Chemie: Extremes Kühlen mit gekreuzten Gasstrahlen

15.10.2012                      29.Tischrei. 5773

Wissenschaft:

Quanten-Chemie: Extremes Kühlen mit gekreuzten Gasstrahlen

Neue Methode ermöglicht besseres gleichmäßiges Abkühlen und leichtere Analyse der Quantendynamik bei Tieftemperaturen.

Reagieren Substanzen bei tiefkalten Temperaturen miteinander, kommen neben chemischen Prozessen auch quantenphysikalische Vorgänge ins Spiel. Theoretische Modelle für diese Quanten-Chemie existieren schon länger, doch fehlte es bislang weitestgehend an Experimenten. Nun ist es israelischen Wissenschaftlern gelungen, diese Lücke mithilfe sich kreuzender Gasstrahlen ein Stück weit zu schließen. Wie sie in der Zeitschrift „Science“ berichten, konnten sie über einen geschickten Abkühlungsvorgang die gegenseitige Wechselwirkung zwischen den Gasen Helium, Wasserstoff und Argon analysieren….