„Zynisches Spiel auf Zeit“

28.02.2013                      18.Adar. 5773

Rentenregelung für NS-Ghettoarbeiter:

"Zynisches Spiel auf Zeit"

Die Renten stehen ihnen gesetzlich zu – doch sie werden rund 20.000 ehemaligen jüdischen Ghettoarbeitern der NS-Zeit nicht ausgezahlt. Am Mittwoch muss die Regierung im Bundestag Auskunft geben, warum diese Verpflichtung immer noch nicht umgesetzt ist.

Sie arbeiteten als Küchenmädchen für die Bewacher, hielten Straßen instand oder besserten Kanäle aus. Zehntausende Menschen gingen während der NS-Zeit in jüdischen Ghettos einer halbwegs geregelten Arbeit nach – viele von ihnen waren Kinder. Die Jobs unter dem Joch der Nazis waren oft genug Schutz vor der Deportation. In der Regel wurde irgendeine Form von Lohn gezahlt, manchmal sogar Versicherungsbeiträge….