Rabbinerausbildung heute

03.06.2012                      13.Siwan. 5772

Auch in Deutschland:

Rabbinerausbildung heute

Als Max Grünewald 1957 über „The Modern Rabbi“ schrieb, wurde dies zu einem Rückblick auf eine Entwicklung, der die Schoah ein jähes Ende gemacht hatte: „The ,modern rabbi’, one of the more representative features of Central European Jewry, appears on the scene rather late. Not until the years following the First World War were all the features assembled which allow us to deal with them as a specific entitiy. His appearance, therefore, was brief“.
Inzwischen wissen wir, dass jüdisches Leben in Deutschland wieder eine Zukunft hat, mit ihm auch die Rabbinerausbildung. Die Fragestellungen, die die Diskussionen um die Stellung des Rabbiners in der Gemeinde zu Beginn des 20. Jahrhundert ausmachten, sind dabei nach wie vor aktuell, wenn es darum geht, Modelle für das Gemeindeleben für die kommenden Generationen zu entwickeln.
Die Rabbinerausbildung leistet dazu einen entscheidenden Beitrag. Die Aufgaben des modernen Rabbinats umfassen Predigt und Seelsorge, Religionsunterricht, Jugendarbeit und Erwachsenenbildung, die Klärung religionsgesetzlicher Statusfragen und die Begleitung von Gemeindemitgliedern bei life cycle events sowie auch die Teilnahme am interreligiösen Gespräch und repräsentative Tätigkeiten….