Radikale Muslime bedrohen Patriarchat

11.07.2013                      04.Aw.5773

Innenpolitik:

Radikale Muslime bedrohen Patriarchat

In Jafia bei Nazareth haben arabischsprachige israelische Christen eine Solidaritätskundgebung für junge Leute aus ihren Reihen veranstaltetet, die sich zur israelischen Armee melden. Man versteht sich als Teil des Staates Israel und will wie alle anderen Israelis seinen Beitrag dazu leisten, wie es auf Facebook heißt.

Sie nennen sich bewusst nicht „arabische Christen“, sondern „Arabisch sprechende israelische Christen“. Sie sagen von sich, dass sie nicht arabischen Ursprungs seien, sondern lediglich im Laufe der Jahrhunderte dazu gekommen, Arabisch zu sprechen. Sie halten arabische Eroberung und islamische Dominanz nicht für eine Gesetzmäßigkeit. Man beklagt die Unterwerfung anderer Völker, Ermordung, Versklavung, Vergewaltigung, Zwangskonversion und Ausbeutung von Nicht- Muslimen und Nicht-Arabern. In Syrien, dem Iran und Irak, überall dort, wo diese scheinbare Gesetzmäßigkeit zähneknirschend hingenommen wurde, erstickt das Leben der Christen und anderer Minderheiten….