Regierungs-Kampagne: Mehr Araber in den Arbeitsmarkt

13.06.2012                      23.Siwan. 5772

Innenpolitik:

Regierungs-Kampagne: Mehr Araber in den Arbeitsmarkt

Für Integration und gegen Vorurteile: Die israelische Regierung hat am Sonntag eine Kampagne gestartet, um die Beschäftigung nicht-jüdischer Akademiker auf dem Arbeitsmarkt zu steigern. Dafür haben sich das Ministerium für Industrie, Handel und Beschäftigung sowie der Premierminister zusammengetan.

"Wir müssen Bedingungen schaffen, die die volle Integration der arabischen Akademiker in den Arbeitsmarkt ermöglichen", sagte der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu laut einer Mitteilung seines Büros. Die Beschäftigungsquote der arabischen Hochschulabsolventen liege bei 81 Prozent. Im jüdischen Sektor betrage sie 90 Prozent. Zudem arbeiteten viele Akademiker aus dem arabischen Sektor nicht in dem Beruf, den sie studiert haben. Beispielsweise seien nur 1,3 Prozent derjenigen, die Hightech studiert haben, auch in diesem Feld tätig. 50 Prozent übten eine Tätigkeit in der Lehre aus….