Rob Hering – Die Scanner

31.10.2011                      03.Cheschwan. 5772                       Ta'anit BH"B

Bücher:

Rob Hering – Die Scanner

Im Jahr 2035 sind Bücher rar geworden. Der junge Rob jagt den letzten hinterher, um sie zu vernichten. Bis er erfährt, warum ihn ein großer Konzern dafür bezahlt.

Martin Schäuble wurde 1978 geboren und studierte Politikwissenschaften in Berlin, Israel und den Palästinensergebieten. Seine Sachbücher „Die Geschichte der Israelis und Palästinenser“ und „Black Box Dschihad“ sind bei Hanser erschienen. Er lebt als freier Autor und Sozialforscher in Berlin.

Der Alte

Ich hasste Metro-Gleiter. Mit einer riesigen Geschwindigkeit schossen die Ungetüme auf einem Magnetgleis durch die Stadt. Dagegen war ein Mondflug ein Spaziergang. Ein wenig Kopfdruck beim Abheben, leichte Übelkeit in der Schwerelosigkeit, fertig, mehr nicht. Ehrlich. Die Gleiter beschleunigten und bremsten hingegen im Minutentakt, von Station zu Station. Die vielen Kurven machten mir auch zu schaffen. Wir hatten ein Vierer-Abteil. Ich presste die Hände in die Armlehnen von Platz 4a. Gegenüber von mir saß Jojo, mein bester Kumpel – damals. Auf Platz 4b, neben mir, der alte Mann, mit dem die ganze Sache ins Laufen kam. Ich wusste nicht, dass es eine meiner letzten Fahrten mit dem Metro-Gleiter sein würde. Das ist die gute Nachricht. Die schlechte: Ich würde meine Eltern bald für immer verlassen müssen. Verdammt, ich hatte überhaupt keine Ahnung, worauf ich mich da einließ. Doch der Reihe nach….