Schalit und Palästinenser auf Weg in die Normalität

20.10.2011                      22.Tischrei. 5772                       Schmini Azaret

Nach dem Austausch:

Schalit und Palästinenser auf Weg in die Normalität

Der freigelassene israelische Soldat Gilad Schalit und die zunächst 477 im Gegenzug auf freien Fuß gesetzten palästinensischen Häftlinge haben am Mittwoch die Rückkehr ins normale Leben begonnen. Allerdings unterschieden sich die Methoden sehr.

Während Schalit nach einem Bericht der Zeitung «Haaretz» im Haus seiner Eltern von Militärärzten besucht und ansonsten von der Öffentlichkeit abgeschirmt wurde, erlebten die Palästinenser einen Ansturm von Familien und Freunden.

In Israel ging unterdessen die Diskussion über das Für und Wider des Austausches eines Soldaten gegen mehr als 1000 Palästinenser, darunter hunderte wegen Terroranschlägen zu lebenslangen Haftstrafen verurteilte Täter, weiter. Die Mehrheit der Israelis befürwortete den mit der radikalislamischen Hamas vereinbarten Austausch zwar. Zeitungskommentatoren betonten aber, dass die Friedensaussichten im Nahen Osten durch die Stärkung der kompromisslosen Hamas und die Schwächung des zur Anerkennung Israels bereiten Palästinenserpräsidenten Mahmud Abbas eher geringer geworden seien….