Scharon als Spiegelbild der arabischen Führer

13.01.2014                      12.Schwat.5774

MEMRI Special Dispatch – 9. Januar 2006

Scharon als Spiegelbild der arabischen Führer

Anlässlich des Schlaganfalls von Ariel Scharon veröffentlichte die in London erscheinende panarabische Tageszeitung Al-Sharq Al-Awsat heute einen Kommentar von Mona Eltahawy über den israelischen Ministerpräsidenten. Darin vergleicht die Autorin die Rolle von Scharon in Israel mit derjenigen der arabischen Führer: Sie alle hätten Massaker zu verantworten – Scharon sei aber immerhin demokratisch gewählt, schreibt Eltahawy, und plädiert für ein Ende der Ära der alten Männer in der Region.

"Die arabische Welt hasst Ariel Scharon nicht deshalb so sehr, weil er für den Tod so vieler Araber verantwortlich ist, sondern vor allem, weil er ein Spiegelbild der arabischen Führer darstellt, die uns seit Jahrzehnten beherrschen. Dabei ist er die bessere Seite dieses Spiegelbilds: Wäre der Hass auf Scharon nämlich nur auf die bloße Anzahl der von ihm getöteten Araber zurückzuführen, dann würde er noch hinter jenen zurückbleiben, die für die Toten des Schwarzen Septembers oder für die Tausenden von Toten in Hama verantwortlich sind….