Sidrath Noach: Die Lektion der Flut

19.10.2012                      03.Cheschwan. 5773

Judentum:

Sidrath Noach: Die Lektion der Flut

In seinem Werk "Von Noach bis Abraham" kommentiert Cassuto die Geschichte der Sintflut folgendermassen:

Die Struktur des Kapitels ist sorgfaeltig bis ins letzte Detail ausgearbeitet. Die Geschichte ist in zwei Akte geteilt, jeder besteht aus sechs Paragraphen. Der erste Teil beginnt mit dem Anfang der Parascha und geht bis Kapitel 7, Vers 24. Die goettliche Gerechtigkeit ist im Begriff, ueber eine Welt voller Gewalt eine Katastrophe zu senden. Das Bild wird dunkler und dunkler, bis nur mehr ein einziger Funke in der toedlichen Finsternis glueht. (7, 17-24): Die Arche treibt auf den Wassern, die alles bedeckten. In ihr lebt die Hoffnung auf zukuenftiges Leben.

Das Leben auf der Erde wurde zerstoert, Mensch und Vieh, Reptilien und die Voegel des Himmels. Sie wurden vernichtet und niemand ausser Noach und seiner Familie blieb am Leben. Und sie waren mit ihm in der Arche….