Sie war 17, als eine KZ-Aufseherin sie blind schlug

08.01.2011                     3.Shevat, 5771

Shoah:

Sie war 17, als eine KZ-Aufseherin sie blind schlug

Sarah Bialas hat den Holocaust als Einzige ihrer Familie überlebt. Bereits als Teenager kam sie in ein Arbeitslager, musste 14 Stunden am Tag arbeiten. Sie glaubt nicht an Gott, aber an manche Menschen.

Ich glaube nicht an Gott, ich glaube sehr an Menschen“, erklärt Sarah Bialas, die ein Leben hinter sich hat, das für viele nur Geschichte ist. Leicht gleitet ihr glasiges linkes Auge zur Seite, als ihr Blick über den gedeckten Wohnzimmertisch schweift. Sie war 17 Jahre, als eine KZ-Aufseherin sie auf dem linken Auge blind schlug. Es duftet nach Kaffee in ihrer kleinen, sauberen Wohnung in Berlin-Charlottenburg. Ihre lockigen, gescheitelten Haare sind mit einer goldenen Spange nach hinten gesteckt. Das runde Gesicht ist von tiefen Falten gekennzeichnet. Sie trägt goldene Ohrstecker und einen goldenen Davidstern um den Hals….