Siedler werfen „Peace Now“ bewusste Fälschung vor

01.08.2012                      13.Aw. 5772

Innenpolitik:

Siedler werfen „Peace Now“ bewusste Fälschung vor

Die Organisation „Peace Now“ hat einen aktuellen Bericht über die Siedlungen manipuliert. Diesen Vorwurf äußerte der Vorsitzende der Siedlervereinigung, Dani Dajan, am Dienstag im israelischen Rundfunk.

Den Bericht zu den israelischen Städten und Ortschaften im Westjordanland will „Peace Now“ am Mittwoch vorlegen. Demnach könnte Israel 320 Millionen Euro pro Jahr sparen, wenn es die Ausgaben für Dienste wie Bildung und Infrastruktur in den Siedlungen an die Pro-Kopf-Ausgaben im übrigen Land anpasse. „Wenn die Regierung nur Pro-Kopf-Ausgaben für Bewohner der Siedlungen machte, die gleich sind wie beim Rest der Bürger des Landes, könnten wir die weitgreifenden (Budget-)Kürzungen aufheben und die Steuererhöhungen deutlich verringern“, zitiert die Tageszeitung „Ha‘aretz“ den Leiter der Organisation, Jariv Oppenheimer….