Syriens unkonventionelle Waffen

24.07.2012                      05.Aw. 5772

Syrien:

Syriens unkonventionelle Waffen

Erstmals hat Syrien den Besitz chemischer Waffen öffentlich eingestanden. Jihad Makdissi, Sprecher des syrischen Außenministeriums, hat in Damaskus in einer im syrischen Staatsfernsehen ausgestrahlten Pressekonferenz in englischer Sprache erklärt, dass die international geächteten unkonventionellen Waffen im Besitz Syrien „niemals“ gegen die eigene Bevölkerung eingesetzt würden.

Vielmehr befinde sich Syrien noch im Kriegszustand. Nur mit einem Beschluss der Generäle, so Makdissi, würden diese Waffen gegen einen äußeren Feind eingesetzt werden. Das sagte er, ohne Israel, dem einzigen Land, mit dem sich Syrien noch im Kriegszustand befindet, beim Namen zu nennen….