Tausende Besucher bei proisraelischer Tagung in Ungarn

02.10.2011                      05.Cheschwan. 5772

Israeltag:

Tausende Besucher bei proisraelischer Tagung in Ungarn

Tausende israelfreundlich eingestellte Politiker und Aktivisten aus der ganzen Welt haben auf einer zweitägigen Konferenz in Budapest mehr Solidarität mit dem jüdischen Staat gefordert. Die Veranstaltung wurde auch von Kirchen und verschiedenen christlichen Verbänden unterstützt.   

Die Teilnehmer aus verschiedenen EU-Ländern und den USA beschlossen, die Regierungen ihrer Heimatländer dazu aufzufordern, Jerusalem als ungeteilte Hauptstadt Israels anzuerkennen und ihre Botschaften nach Jerusalem zu verlegen. Wie die Zeitung "Jerusalem Post" berichtet, wollte die Konferenz auch der zunehmenden diplomatischen Isolation Israels in Europa und dem Erstarken der offen antisemitischen, rechtsradikalen Partei "Jobbik" in Ungarn entgegenzuwirken….