Transit: Zeitgenössischer Schmuck aus Israel

05.03.2012                      11.Adar. 5772

Ausstellung:

Transit: Zeitgenössischer Schmuck aus Israel

Das Schmuckmuseums Pforzheim zeigt vom 16. März bis 3. Juni 2012 zeitgenössischen Schmuck aus Israel.

Die Ausstellung gibt einen Einblick in die Besonderheiten im israelischen Schmuckschaffen und die Unterschiedlichkeit zur mitteleuropäischen Schmuckszene. Es ist das erste Mal, dass eine solche Überblicksschau in Deutschland gezeigt wird. Dabei fällt auf, dass die politische Situation auch im Schmuckbereich ein vorrangiges Thema für viele Künstler ist. „Diese Politisierung der Kunst ist in Israel deutlich stärker ausgeprägt als hierzulande“, erläutert Kurator Jürgen Eickhoff. Bereits seit den frühen 1970er Jahren ist eine kontinuierliche Entwicklung zu beobachten, bei der jedoch die Protagonisten häufig wechseln: Es gibt kaum israelische Künstlerpersönlichkeiten im Schmuck, die über Jahrzehnte ihrem Ausdrucksmittel treu bleiben. Viele beschäftigen sich nur wenige Jahre mit Schmuck und wechseln dann in andere Disziplinen des künstlerischen Schaffens….