Trennung zwischen Geschlechtern in Straße unzulässig

19.10.2011                      21.Tischrei. 5772                       Hoschanah Rabbah

Gericht:

Trennung zwischen Geschlechtern in Straße unzulässig

In Mea Schearim dürfen am Laubhüttenfest keine Barrieren errichtet werden, die Männer und Frauen voneinander trennen. Dies bestätigte das Oberste Gericht in Israel am Sonntag. Die Polizei hatte einer jüdischen Gemeinde in dem ultra-orthodoxen Jerusalemer Stadtteil die Aufstellung einer Trennwand erlaubt.

Bereits im vergangenen Jahr hatte das Gericht die Leiter der Gemeinde "Toldos Aharon" aufgefordert, die Trennung aufzuheben. Dennoch erteilte ihnen die Polizei die Erlaubnis für die Barriere außerhalb ihrer Synagoge. Sie durfte aber nicht länger als 26 Meter sein. Große Plakatwände im Viertel machten vorige Woche Frauen auf das Verbot aufmerksam, die Straße während der traditionellen Wasserschöpfzeremonie zu betreten. Sie sollten andere Wege benutzen….