Ultra-orthodoxe Zeitung verurteilt Brandanschlag auf Moschee

07.10.2011                      09.Tischrei. 5772                      Erew Jom Kippur

Brandanschlag:

Ultra-orthodoxe Zeitung verurteilt Brandanschlag auf Moschee

Die ultra-orthodoxe Zeitung "Yated Ne´eman" hat den Brandanschlag auf die Moschee von Tuba Sangarija aufs Schärfste verurteilt. Sie kritisierte jüdische Politiker, welche die Tat als Provokation der Araber bezeichneten. In dem Artikel heißt es sogar, die Täter dürften umgebracht werden.

"Juden zünden keine Moscheen an. Es gibt keinerlei Rechtfertigung für den Angriff auf die Moschee. Dies ist eine irre, gefährliche Tat", schreibt "Yated Ne´eman". Auf die Täter könne das "Din-Rodef"-Gesetz angewendet werden. Es erlaubt, einen Juden zu töten, der das Leben oder Eigentum eines anderen Juden gefährdet….