Ungarischer Politiker fordert Judenliste

28.11.2012                      14.Kislew. 5773

Antisemitismus:

Ungarischer Politiker fordert Judenliste

Der antisemitische Ausfall eines rechtsextremen Politikers löst in Ungarn Empörung aus. Die Regierung distanziert sich entschieden von den Äußerungen. Jüdische Organisationen wollen klagen.

In Ungarn sorgen die antisemitischen Ausfälle eines Abgeordneten der rechtsextremen Jobbik-Partei – einmal mehr – für Wirbel. Marton Gyöngyösi hatte am Montag im Parlament von Budapest gefordert, angesichts des Konflikts zwischen der Hamas und Israel sei es an der Zeit, Menschen mit jüdischer Abstammung zu zählen….