Verbotene Kristalle

07.10.2011                      09.Tischrei. 5772                      Erew Jom Kippur

Nobelpreis:

Verbotene Kristalle

Der israelische Forscher Dan Shechtman erhält den Chemie-Nobelpreis. Er hatte eine verborgene Ordnung in Kristallen entdeckt. Für seine Forschungsarbeiten wurde Shechtman von vielen Kollegen zunächst verspottet. Dann sahen sie ein, dass er etwas ganz Großes entdeckt hatte.

Kristalle können eine innere Ordnung besitzen, ohne dass sich Strukturen wiederholen müssen. Diese Quasikristalle ermöglichen neue Anwendungen
Auf dem leicht gelblichen Papier stehen neben einigen Zahlen und einer kleinen Zeichnung im Notizbuch des Materialforschers Dan Shechtman drei Fragezeichen. Shechtman wusste: Das, was er sah, durfte nicht sein. Auf derselben Doppelseite des Heftes, in der oberen rechten Ecke, steht ein Datum: 8. April 1982. Als Shechtman an diesem Morgen sein Labor am US National Institute of Standards and Technology betrat und das Metall, eine Legierung aus Aluminium und Mangan, mit dem Elektronenmikroskop betrachtete, traute er seinen Augen nicht. Der scharf gebündelte Elektronenstrahl hatte die kristalline Struktur der Metallverbindung sichtbar gemacht….