Viele Berliner Lehrer überfordert das Thema Antisemitismus

28.10.2013                      24.Cheschwan.5774

Schule:

Viele Berliner Lehrer überfordert das Thema Antisemitismus

Antisemitismus bei Schülern – Schon seit einigen Jahren ist dieses Phänomen bekannt, die Sorge darüber groß. Die Berliner SPD fordert eine verpflichtende Fortbildung für Pädagogen.

"Du Jude" – das ist auf Berliner Schulhöfen längst zu einem gängigen Schimpfwort geworden. Schon seit einigen Jahren ist dieses Phänomen bekannt, die Sorge darüber groß. Schließlich ist Antisemitismus einer der schlimmsten Vorwürfe, die eine Person oder eine Institution treffen kann. Das wissen auch Jugendliche, die es lieben, Grenzen auszutesten, und die in Tabubrüchen die Möglichkeit zur größtmöglichen Provokation sehen. Das gilt für Brennpunktschulen genauso wie für gutbürgerliche Gymnasien. Auch Homosexuelle oder Behinderte kennen solche Beleidigungen….