Von Sintfluten und Dammbrüche

11.11.2013                      08.Kislew.5774

Israel und die Gespräche mit Iran:

Von Sintfluten und Dammbrüchen

Israel ist zufrieden, dass im Atomstreit mit Iran keine Vereinbarung unterzeichnet wurde. Doch die Wut über den neuen Kurs Amerikas ist nicht verraucht.

Die Empörung hat sich auch am Sonntag nicht gelegt. Mit wachsendem Entsetzen verfolgt man in Israel die Atomgespräche mit Iran. Die Amerikaner „kapitulierten“ vor den Iranern und wollten eine Einigung um jeden Preis, zitierte die Zeitung „Israel Hajom“ am Sonntag einen ungenannten israelischen Diplomaten. Die auflagenstärkste israelische Tageszeitung, die Ministerpräsident Benjamin Netanjahu nahesteht, hielt sich auch in der Kommentierung nicht zurück. „Nach mir die Sintflut“, scheine die kurzsichtige Devise des amerikanischen Präsidenten Barack Obama zu sein, der nur verhindern wolle, dass Iran in den Besitz von Atomwaffen komme, solange er selbst noch im Amt sei….