Widerstand durch Denkmalschutz

22.06.2012                      02.Tammus. 5772

Battir:

Widerstand durch Denkmalschutz

Seit 2000 Jahren bewässern Kanäle die Terrassen von Battir. Aber wenn Israel dort seine Sperranlage wie geplant ausbauen würde, wäre das Palästinenserdorf von seinen Gärten und Terrassen abgeschnitten.

Wasser ist überall. Es gluckert durch alte Steinrinnen ins Tal und plätschert gemächlich über die grünen Terrassen. Kinder plantschen lärmend in einer Zisterne, die von einer Quelle gespeist wird, einer von sieben, die auch im Sommer nicht versiegen. Sie machen Battir reich und einzigartig….