Wie der arabische Frühling al-Qaida überrollt

04.08.2011                      04.Aw-Elul, 5771

Arabischer Frühling:

Wie der arabische Frühling al-Qaida überrollt

Seit Araber ihre Diktatoren stürzen, müssen Al-Qaida-Terroristen sich die Frage gefallen lassen: Wofür braucht man noch Dschihadisten? Ägypter und Tunesier mussten nicht erst zu Märtyrern werden, um das System zu stürzen. Plötzlich scheint in der arabischen Welt die Gegenwart aufregender als das Jenseits zu sein. Trotzdem werden die Terroristen versuchen, sich in die Aufmerksamkeit zurückzubomben.

Vor ein paar Jahren unternahm der libanesische Journalist Samir Kassir eine Selbstanalyse der arabischen Welt und sein Ergebnis war niederschmetternd. Nicht allein, dass Analphabetismus, Repression und Nepotismus jeden Fortschritt erstickten, klagte er. Weder seien die arabischen Staaten fähig, Palästina zu befreien, noch hätten sie den Einmarsch der Amerikaner in Irak verhindert….