Wie funktioniert Antisemitismus?

11.01.2012                      16.Tewet. 5772

Kommentar:

Wie funktioniert Antisemitismus?

Dass Jesus selbst Jude war, hat das Christentum nicht davon abgebracht, sich immer wieder diskriminierend gegenüber Juden zu verhalten und alle Formen der Gewalt gegen sie auszuüben. Als einer der bekannten antisemitischen Filme, der lange gewachsene Vorurteile aufgreift, gilt Veit Harlans „Jud Süss“ (1940), in welchem Juden als geldgeile und rücksichtslose Geschäftsmänner dargestellt wurden. Dass es allerdings auch andere Versionen des Stückes gibt, weiß kaum jemand. 1929 erschien eine Version von Paul Kornfeld, der 1942 im Ghetto von Lodz von Deutschen ermordet wurde. Seine Ambitionen des Stoffes waren freilich andere – nämlich die Aufklärung darüber, wie Antisemitismus vonstatten geht. Das Stück handelt von Joseph Süss Oppenheimer, einem Günstling des Herzogs Karl Alex in Stuttgart, der aufgrund seiner fiskalischen Fähigkeiten den Haushalt in Ordnung hält….