Wie man als Deutscher Israel kritisiert

27.04.2011                      23.Nisan, 5771                      Isru Chag; Tag 8 des Omer

Heidelberger Stückemarkt:

Wie man als Deutscher Israel kritisiert

Die wichtigste Talentbörse des deutschen Theaters ist der Heidelberger Stückemarkt. Im Programmheft steht das Who is Who der Jungautoren: Wolfram Lotz, Philipp Löhle, Nis-Momme Stockmann, Oliver Kluck. Zum Auftakt läuft ein hochpolitisches Israel-Projekt.

Er war noch nie in Israel gewesen, er hatte sich noch nie groß mit dem Palästina-Konflikt beschäftigt, er hatte die ganze Region kaum je im Blick gehabt. Der Regisseur und Diplom-Politologe Torge Kübler, 38, war "sehr unvoreingenommen", wie er es ausdrückt, als er zur Recherche für das dokumentarische Theaterprojekt "The Peace Syndrom" nach Israel reiste….