„Wir hassen Israel immer noch!“

06.02.2014                      06.Adar I.5774

Irans Regierung:

„Wir hassen Israel immer noch!“

Irans Außenministerium versucht derzeit mit allen Mitteln zu verbergen, dass in der Islamischen Republik der Judenstaat Israel immer noch als ein verhasster Feind angesehen wird. Außenminister Mohammad Javad Zarif (Foto) hatte bei der Münchner Sicherheitskonferenz zwar einige Bemerkungen gegenüber den Juden und dem jüdischen Staat gemacht, die von den Medien als versöhnlich aufgefasst wurden. Jedoch hat die oberste Führung des Irans weder den Holocaust anerkannt noch die Tatsache bestätigt, dass dabei sechs Millionen Juden umgebracht wurden.

Zarif war unter anderem nach seiner Position in Bezug auf den Holocaust befragt worden und und antwortete, dass „die Vernichtung der Juden durch das NS-Regime auf tragische und grausame Weise geschah und so etwas sich niemals wiederholen darf.“….