Wolfgang Hirsch-Ausstellung in Köln

10.10.2011                      13.Cheschwan. 5772

Ausstellung:

Wolfgang Hirsch-Ausstellung in Köln

Am 5.11.2011 wurde im Kölner Lern- und Gedenkort Jawne auf Einladung des Arbeitskreises Jawne eine Ausstellung des kürzlich verstorbenen jüdischen Malers Wolfgang Hirsch (1924 – 2011)  präsentiert. Initiatorin war Tal Kaizman, Mitglied des Arbeitskreises Jawne sowie des Jüdischen Nationalfonds JNF/KKL. Wolfgang Hirsch hatte zu seinem 85. Geburtstag sein malerisches Gesamtwerk dem Jüdischen Nationalfonds zum Geschenk gemacht. Mit dem Erlös seiner Bilder soll im Norden Israels ein Wald gepflanzt werden. 10.000 Bäume sind bereits kultiviert worden.

Wir dokumentieren nachfolgend die von Otto Oetz (Köln) präsentierte Eröffnungsrede. Die Ausstellung ist noch bis zur Finnisage, am Sonntag 4.12.2011 um 17:00 Uhr, zu sehen.

Ort: Lern-und Gedenkort Jawne, Albertusstr. 26 / Erich-Klibansky-Platz, 50667 Köln…