Zentralrat fordert baldige Lösung zugunsten der Betroffenen

02.03.2013                      20.Adar. 5773                      Ki Tisa; Paraschat Parah

Ghetto-Renten:

Zentralrat fordert baldige Lösung zugunsten der Betroffenen

Der Zentralrat der Juden in Deutschland fordert Bundesregierung und Bundestag auf, im Streit um die Ghetto-Renten nun sehr rasch eine Lösung zu finden.

„Die Politik sollte gar nicht den sicherlich falschen und fatalen Eindruck entstehen lassen, hier auf Zeit zu spielen und sozusagen eine schreckliche Wette mit dem Tod einzugehen. Das Durchschnittsalter der Berechtigten liegt mittlerweile bei 85 Jahren, und jeden Tag wird der Kreis der möglichen Empfänger kleiner und kleiner. Daher ist jetzt nicht die Zeit für kleinliches Rechnen, sondern für zügiges Handeln“, erklärte der Präsident des Zentralrats der Juden, Dr. Dieter Graumann….