Zimmer frei im Haus der Tiere

09.10.2011                      12.Cheschwan. 5772

Kinderbuch:

Zimmer frei im Haus der Tiere

Im letzten Jahr erschien der erste Band des neu gegründeten Ariella-Verlags für jüdische Kinderbücher. In diesem Jahr legt Verlagsgründerin Myriam Halberstam mit der Übersetzung eines israelischen Kinderbuch-Klassikers nach.

“Dira leHaskir” kennt in Israel jedes Kind. Die Geschichte von den vier Nachbarn, Henne, Kuckuck, Katze und Eichhörnchen, die einen neuen Mitbwohner suchen, erzählt von Toleranz und friedlichem Miteinander. Verschiedene Tier kommen, das Zimmer anzusehen, Ameise, Häsin, Schwein und Nachtigall, und allen gefällt das Zimmer, nur an den Nachbarn haben sie etwas auszusetzen. Bis schließlich die Taube kommt, der zwar das Zimmer zu klein und der Flur zu dunkel ist, die dafür aber die Nachbarn mag und findet, dass sie bestimmt gut zusammenleben werden, in Freundschaft und Freude….