Zorn der Mittelschicht trifft Netanjahu

27.07.2011                      25.Tammus, 5771

Sozialprotest in Israel:

Zorn der Mittelschicht trifft Netanjahu

Eine neu entstandene Massenbewegung droht Benjamin Netanjahu gefährlich zu werden: Angesteckt vom arabischen Frühling protestieren Zehntausende Israelis gegen Mietwucher, Turbokapitalismus und soziale Ungerechtigkeit. Der Premier gelobt Besserung.

Mit der Ankündigung "riesiger" Reformen des Wohnungsmarkts versucht Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu, eine innenpolitische Krise abzuwenden. Am Dienstag kündigte er an, Anreize für Bauunternehmer zu schaffen, so dass in den kommenden zwei Jahren 50.000 billige Wohnungen in Israel gebaut würden. Zudem sollen 10.000 zusätzliche Plätze in Studentenwohnheimen bereitgestellt werden….